Startseite

Gäste aus Mailand am HGG

Gespannt und voller Vorfreude erwarteten wir am Montag, den 23.9.2019, unsere italienischen AustauschpartnerInnen vom Liceo Alessandro Volta aus Mailand. Diese kamen pünktlich um 16.00 Uhr am HGG an und wurden herzlich in den Gastfamilien aufgenommen.

Am Dienstag lernten die italienischen AustauschschülerInnen die historischen Hintergründe von zwei Städten kennen. Vier deutsche SchülerInnen führten unsere Gäste in italienischer Sprache durch Markgröningen. Herr Kürner, unser Bürgermeister, empfing uns bei Brezel und Saft traditionsgemäß im Rathaus und gab einen Einblick in die Geschichte der Stadt. Nach einer Stärkung in der Mensa fuhren wir gemeinsam nach Ludwigsburg. Dort haben wir an einer Führung durch das Ludwigsburger Schloss teilgenommen, durch die wir einen genauen Einblick in die Geschichte von Ludwigsburg bekamen. Da die Führung um 16.00 Uhr endete, haben sich alle dazu entschlossen, noch etwas in Ludwigsburg zu bleiben, um den ItalienerInnen Ludwigsburg zu zeigen.
Am Mittwoch durften unsere Gäste den Unterricht genießen, doch das war nicht alles. Anschließend sind alle gemeinsam zum Staatstheater nach Stuttgart gefahren. Dort haben wir eine sehr spannende Führung hinter den Kulissen des Theaters bekommen.
Die meisten SchülerInnen sind in Stuttgart geblieben und haben dort noch ein wenig die Stadt erkundet.
Am vierten Tag unseres Austausches hieß es für uns: ab an den Bodensee! Nach einer dreistündigen Fahrt kamen wir voller Vorfreude am Busbahnhof von Friedrichshafen an, um anschließend beim dortigen Zeppelinmuseum halt zu machen. Im Museum lernten wir viel über den Bau und die historischen Hintergründe der Zeppeline und konnten uns anschließend sogar in einem nachgebauten Teil der verunglückten „Hindenburg“ umschauen. Danach wartete die langersehnte Freizeit auf uns, in der wir uns die Stadt nochmal genauer ansehen konnten. Voller neuer Eindrücke sind wir nach unserer Freizeit in den Bus gestiegen und sicher wieder zu Hause angekommen.
Am Freitag war der HGG-Aktivtag. Wir sind wir mit unseren Klassen und den ItalienerInnen rund um Markgröningen gewandert. Unsere Klasse war im Anschluss noch grillen. Beim Grillen, gemeinsamem Spielen und Essen konnten wir uns besser kennen lernen und es war ein lustiger Tag. Am Nachmittag hatten wir frei, doch mussten wir uns fertig machen für den gemeinsamen Abend in der Pizzeria DaNina. Da die ItalienerInnen nach dem Wochenende wieder nach Mailand fuhren, war das unser gemeinsamer Abschlussabend mit den Lehrern. Es wurde gegessen, viel gelacht und alle hatten sehr viel Spaß.

 

Am Samstag besuchten wir gemeinsam das Mercedes-Benz Museum.Das Museum besitzt eine facettenreiche Sammlung an Autos und anderen technischen Geräten, die in Verbindung mit Mercedes Benz stehen.

 

Der Sonntag war zur freien Verfügung. An diesem Tag hatte man etwas in der Familie gemacht oder man traf sich mit den anderen MitschülerInnen und verbrachte einen ruhigen Sonntag.

 

Nach einer schönen Woche mussten wir uns von unseren Gästen verabschieden. Der Abschied fiel den Beteiligten schwer, da sie gemeinsam sehr schöne Momente erlebt hatten. Wir freuen uns daher auf den Rückbesuch im Frühjahr.

Offene Fragestunde

 jeden Donnerstagpin3
 in der 
 7. Stunde:

 in H 1.03
 für  Ma und D

mehr Infos

 

 

Nachhilfebörse

pin3

 Schüler geben
 Schülern 
 Nachhilfe
 
 Nachhilfelehrer 

 Zu weiteren Informationen

 

 

Schüler-Bibel-Kreis

 jeden Montagpin3
 in der 
 großen Pause:

 in H 0.22

mehr Infos