Berichte 18/19

Jugend trainiert für Olympia Tischtennis

Zweiter Platz für das HGG-Tischtennis-Team im RP-Finale

Am 12.3.2019 fand in Weikersheim das RP-Finale statt. Unser HGG-Team, bestehend aus Lennart Provoznik, Jens Reichert,  Adriano Puleo und Matej Haspel, hatte sich dafür qualifiziert. Gespielt wurde in 2 Gruppen, die aus je 3 Teams bestanden.

Im ersten Spiel spielten wir gegen das Otto-Hahn-Gymnasium Böblingen. Wir erwarteten ein klares Spiel. Nach umkämpften Spielen konnten wir uns mit 5:0 durchsetzen. Danach spielten wir gegen ein Öhringer Gymnasium. Dieses Spiel lief genauso gut wie das zuvor und wir konnten einen klaren 5:0-Sieg feiern. Somit beendeten wir die Gruppe mit einem klaren ersten Platz. Anschließend erwartete uns im Halbfinale das Team des St. Jakobus-Gymnasiums Abtsgmünd. Wir gingen hochkonzentriert ins Spiel, weil wir wussten das dieses Spiel nicht so einfach werden würde wie die Spiele aus der Gruppe. Nach den ersten vier Einzeln führten wir mit 3:1. Anschließend gewannen wir das Doppel, welches zur 4:1-Führung führte. Trotz eines unglücklich verlorenen Einzels konnten wir schlussendlich dann mit 5:2 gewinnen. Jetzt mussten wir nur noch das Finale gewinnen. Die gegnerische Schule hieß Albert-Schweizer-Gymnasium Crailsheim. Wir erwarteten ein sehr schweres Spiel. Nach einem unglücklichen Start und einem 0:2 Rückstand, konnten wir 2 Einzel in Folge gewinnen. Im Doppel mussten wir dann jedoch wieder dem Gegner gratulieren. Anschließend gewannen wir wieder 2 Einzel und führten zwischenzeitlich mit 4:3 Punkten. Doch die letzten Gegner waren dann einfach zu stark um noch ein Einzel zu gewinnen.

Mit einem besseren Start im Finale wäre womöglich auch ein Sieg drin gewesen. Wir können aber auch darauf stolz sein, dass wir uns als jüngste Mannschaft gut geschlagen haben. Wir freuen uns nun schon wieder auf das nächste JTFO-Tischtennisjahr und hoffen, dann im RP-Finale weiter kommen zu können.