Berichte 18/19

Ein Song über das HGG

Im Rahmen der vergangenen Projekttage hat sich eine kleine Arbeitsgruppe, bestehend aus Franziska Hiel, Sena Demirkan, Felix Götz und Volker Ehrlich daran gemacht, einen Song für und über unsere Schule zu schreiben. Diese Aufgabe beinhaltete sowohl das Texten als auch das Erfinden einer Akkordbegleitung mit ansprechendem Beat (welche letztendlich den Grundcharakter des Songs bestimmen würde) und natürlich das Finden einer passenden Melodie zu Text und Begleitung. Hand in Hand mit dem „Erfinden“ ging die Musikproduktion am Laptop: Es wurden Midi-Spuren eingespielt, die Vocals live eingesungen und am Ende alles abgemischt. Mit anderen Worten: Es handelte sich um eine ziemlich komplexe Aufgabenstellung!

Das klangliche Ergebnis kann hier angehört



sowie die Noten gelesen werden.

Um was geht es in diesem Song? Zunächst einmal: Es ist kein 50-Jahre-HGG-Jubiläums-Wirfühlenunsalletoll-Song geworden! Unser Ziel war vielmehr,

erstens einen realitätsnahen Blickwinkel auf „Schule an sich“ einzunehmen, der auch den Alltag mit seinen Belastungen abbildet: „Ich laufe in die Schule rein und will am liebsten wieder raus…“.

Ergänzend dazu wollten wir aber auch eine positive Grundstimmung rüberbringen, die den Blick öffnet für die schönen, gelungenen Momente in unserem täglichen Miteinander.

Dies führte schließlich zur Message „Es kommt auf DICH an, auf MICH an, auf UNS an“: Jeder Einzelne sollte von seinem Gegenüber wichtig genommen werden, sich aber auch seiner eigenen Rolle bewusst sein.

Aus dem Projekt heraus ist nun die Idee entstanden, zusammen mit den Schüler-Medien-Mentoren einen Videoclip zur Musik zu drehen, in welchem alle am Schulleben beteiligten Gruppen mitwirken.

Es kommt auf jeden Einzelnen an………….