Theaterbesuch mal anders

Im Deutschunterricht der Klasse 9a haben wir uns lange Zeit mit der Tragikomödie „Der Besuch der alten Dame“ von Friedrich Dürrenmatt beschäftigt. Zum krönenden Abschluss der Lektüre wollten wir das Stück im Theater ansehen, doch leider machte uns Corona einen Strich durch die Rechnung.
Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, einfach digital ins Theater zu gehen- mal anders, so wie derzeit eben vieles anders ist.

So haben wir uns alle am Mittwochabend, dem 17.03.21, um  18:30 Uhr auf Moodle über BigBlueButton getroffen und gemeinsam das Theaterstück angeschaut. Sicher gab es bislang nur selten weniger Vorbereitungen, um ins Theater zu kommen! Der Weg dorthin mit Bus und Bahn entfiel. Schade auch, dass das Umziehen für eine Abendveranstaltung  kein Thema mehr war. Dafür war es dieses Mal wichtig, im eigenen Zimmer einen gemütlichen Platz zu finden, sich mit leckerem Proviant zu versorgen und dem Schauspiel zu folgen.
Ich fand, es war ein sehr schöner Abend. Mal wieder etwas mit der Klasse zu machen, hat Spaß gemacht.
Es ersetzt natürlich keinen echten Theaterbesuch und man merkt erst jetzt, wie viele große und kleine Dinge einen wirklichen Theaterabend besonders machen, z.B. das Flüstern mit dem Nebenmann, das Halsrecken für eine bessere Sicht, schöne weiche oder auch unbequeme Sitzplätze und vieles mehr.
Vielen Dank noch einmal an Frau Haspel, die alles organisiert hat. Wir freuen uns bereits auf einen echten Theaterbesuch, der sicher bald stattfinden kann.