Vom Schnelltest zum Selbsttest – Strategien für mehr Sicherheit im Präsenzunterricht des HGG


Schon seit dem letzten Jahr dienten Abstands- und Hygieneregeln dazu, den Schulbesuch am HGG für alle Beteiligten möglichst risikoarm zu gestalten. Ab dem 22.3.2021 wurden diese Regelungen um Schnelltests ergänzt, mittels derer nun aktiv nach möglichen Corona-Infektionen gesucht werden konnte.

Diese Tests waren freiwillig und setzten im Fall der Schüler/innen ein schriftliches Einverständnis der Erziehungsberechtigten voraus.
Die medizinische Durchführung dieser Testungen lag in den Händen des Praxisteams Dr. Gräter, deren Personal sich in einem Raum des Erdgeschosses einrichtete. Zu unterschiedlichen Zeiten konnten hier Kollegium, Personal und Schülerschaft getestet werden, wobei die Schüler/innen klassen- bzw. stufenweise erschienen, um eine Durchmischung zu verhindern.   
Mit dem 14.4.2021 endete die Phase der Schnelltests und damit auch das Engagement des Möglinger Praxisteams am HGG. Der Strategie des Landes Baden-Württemberg für Schulen folgend werden ab dem 19.4.2021 regelmäßige und verpflichtende Selbsttests eingesetzt.