Berichte 17/18

Zahltag für junge Börsianer - Kreissparkasse Ludwigsburg ehrt und belohnt erfolgreiche Aktionäre

Strahlende Gesichter gab es bei der Preisübergabe zum Planspiel Börse. Das vergangene Jahr 2017 verlief trotz der Krise in Nordkorea und der schwierigen Koalitionsverhandlungen in Deutschland gut, der DAX schloss das Jahr mit einem überdurchschnittlichen Kursgewinn ab. Bei Europas größtem Internet-Börsenspiel, dem Planspiel Börse des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands, waren auch 196 Spielgruppen aus dem Kreis Ludwigsburg zehn Wochen lang in die internationale Finanzwelt eingetaucht und versuchten Aktiengewinne zu erzielen.

Dabei konnten sieben von acht HGG-Gruppen ihr fiktives Kapital vermehren und das Börsenjahr mit einem positiven Depotwert abschließen. Nach der Rückkehr vom virtuellen Parkett warte nun ein ganz realer Gewinn auf die Jungbroker, denn Frau Oesterle und Herr Kußmann von der Kreissparkasse Ludwigsburg überreichten nicht nur Urkunden, sondern zahlten die erwirtschafteten fiktiven Euro-Gewinne in realen Cents aus.

 

Der größte Jubel brach bei der Gruppe „Spackolatius“, einem Team aus der neunten Klasse, aus, die nicht nur die Oberstufenschüler schlagen konnten, sondern als Schulsieger auch einen Gesamtpreis von fast 130€ in Empfang nehmen durften.

 

Herauszuheben ist auch die Gruppe „buy or die“ (Klasse 11), die zwar im Schulranking nur Platz 3, in der Nachhaltigkeitswertung aber Platz 7 von fast 200 Gruppen belegten.