Berichte 17/18

Aquariumfreunde machen Schule

Das Aquarium in der Magistrale erfreut sich großer Beliebtheit. Fast in jeder Pause beobachten Schüler die Fische - oder beobachten die Fische etwa die Schüler?

Das grünliche Licht und das lustige Treiben der Aquariumbewohner ist immer eine willkommene Abwechslung und wie ein kleiner Urlaub in Mitten des Schultrubels. Doch nicht nur dafür ist das Aquarium gut. Passend zum Thema „Fische“ im Biologieunterricht der fünften Klassen haben die Aquariumfreunde Präsentationen unter der Leitung von Frau Frittmann vorbereitet und gehalten. Woher kommen die Fische ursprünglich? Was essen die Welse? Wie funktioniert das Putzen des Beckens? Wie vermehren sich die Fische im Aquarium? Warum heißt die Turmdeckelschnecke Turmdeckelschnecke? Diese und viele andere Fragen wurden von den Aquariumfreunden beantwortet, während die Schülerinnen und Schüler zusahen, wie sich die Fische über die Roten Mückenlarven hermachten. Lehrreich für die Fünftklässler und lecker für die Fische!

Ich bedanke mich noch einmal bei all meinen fleißigen Helfern, die auch in den Ferien bereit sind, für das Wohl der Aquariumbewohner in die Schule zu kommen und ihren Mitschülern die Fische und ihre Lebensweise näher gebracht haben! IHR SEID SUPER!