Berichte 17/18

Känguru-Wettbewerb 2018

In ganz Europa und inzwischen auch vielen Ländern Amerikas und Asiens gingen am Kängurutag (15.03.2018) Schülerinnen und Schüler der 3. bis 13. Jahrgangsstufe gleichzeitig an den Start und versuchten, bei 30 (bzw. 21) mathematischen Aufgaben aus fünf vorgegebenen Lösungsmöglichkeiten die eine richtige zu ermitteln. Dabei hilfreich waren neben den Fertigkeiten, die die Schülerinnen und Schüler im Mathematik-Unterricht sammeln auch logisches Denken, Problemlösefähigkeit – und beim ein oder anderen Teilnehmer vielleicht auch etwas Rateglück.

Viele Schülerinnen und Schüler konnten den Kängurutag kaum erwarten – besonders in den fünften Klassen war die Aufregung zu spüren. Viele kannten den Wettbewerb schon aus den Grundschulen. Besonderer Dank gilt in diesem Schuljahr dem Elternbeirat, der die Anmeldegebühr von 2 € pro Schülerin und Schüler für alle Fünftklässer übernahm. Über dieses Startgeld finanziert sich der Wettbewerb, der vom Verein „Mathematikwettbewerb Känguru e.V.“ vorbereitet und zeitgleich in über 60 Ländern weltweit durchgeführt wird.

Mittlerweile erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Urkunde mit der erreichten Punktzahl, die Broschüre „Mathe mit dem Känguru 2018“, die neben den Aufgaben noch weitere mathematische Knobeleien enthält sowie den „Preis für alle“ – das Pentomino.

 Darüber hinaus erhielten die folgenden Schülerinnen und Schüler zusätzliche Preise für hervorragende Leistungen – sie gehören damit zu den landesweit Besten in diesem Wettbewerb!

 2. Preis: Sarah Bäuerle (7b), Niclas Gawor (5e), Rebecca Götz (7b), Laura Richter (7b)

 3. Preis: Vera Bertsch (6b), Natascha Füßle (7b), Mara Hörer (5d), Mona Weinkauf (6b), Noah Weyrauch (5e), Luis Wildner (7b), Cedrik Zessack (7a)

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihren Ergebnissen und hoffentlich bis zum nächsten Jahr – voraussichtlich am 21.03.2019.