HGG

Methodentraining

Für alle Klassenstufen haben wir ein Methodencurriculum entwickelt, das wir in jedem Jahr den neuen Erfordernissen anpassen. Schüler trainieren an bestimmten Methodentagen oder in der Klassenlehrerstunde (Klasse 5 und 6) z.B., wie sie ein Hausaufgabenheft führen, sich auf eine Klassenarbeit vorbereiten, ihren Arbeitsplatz einrichten, was bei der Gruppenarbeit zu beachten ist.

In der Mittel- und Oberstufe trainieren sie, wie sie ein Referat vorbereiten und halten, eine Hausarbeit anfertigen oder sich auf eine mündliche Prüfung vorbereiten.
Grundlage hierfür sind die Lernspiralen des deutschen Pädagogikprofessors Dr. H. Klippert, die wir allerdings für unsere Bedürfnisse verändert oder auch ganz neu entwickelt haben.

Soziales Lernen
Auch das soziale Lernen ist uns am HGG wichtig: Die Klassenlehrerstunde in Klasse 5 dient vor allem dazu, dass sich die neue Klassengemeinschaft findet, in Klasse 6 wird das Schullandheim vor- und nachbereitet. Wir haben den Schullandheimaufenthalt von Klasse 8 (G9) nach Klasse 6 vorverlegt, um möglichst früh einen Schwerpunkt bei der gruppenpädagogischen Arbeit zu setzen.