BOGY

Berufs- und Studienorientierung am HGG

Unser Konzept:

Die Leitperspektive „Berufliche Orientierung“ (BO) des Bildungsplans 2016 sieht einen kontinuierlichen Prozess der Berufs- und Studienorientierung in allen Fächern und in allen Klassenstufen vor. Am HGG beginnen wir daher niedrigschwellig bereits in Klasse 5 und intensivieren den Prozess über die Jahrgangsstufen hinweg. Das Berufsorientierungsportfolio, das von Klasse 5 bis 12 durchgehend geführt wird, ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, für einzelne Prozessschritte Zwischenergebnisse festzuhalten und diese aufeinander aufbauend zu planen. Das Portfolio enthält zentrale Elemente aus dem BOGY-Kompass der Bundesagentur für Arbeit. Auch Qualipass-Zertifikate können im Portfolio gesammelt werden.

Der einmal jährlich stattfindende „Tag der beruflichen Orientierung“ bildet unseren Wunsch nach einem durchgängigen und ganzheitlichen Konzept ab: Von Klasse 5 bis Klasse 12 durchlaufen die Schülerinnen und Schüler an diesem Tag ein Programm, das ihrem individuellen Stand im Berufsorientierungsprozess und den daraus resultierenden Bedürfnissen möglichst gerecht werden soll. Die Schülerinnen und Schüler sollen dabei zum einen ihren aktuellen Stand reflektieren und zum anderen über die Schuljahre hinweg Einblicke in möglichst viele unterschiedliche Berufsfelder gewinnen. Natürlich steht die Befähigung zum Studium am Gymnasium im Mittelpunkt, jedoch ist es uns auch wichtig, die vielfältigen Möglichkeiten einer persönlichen und beruflichen Verwirklichung in einem Ausbildungsberuf aufzuzeigen.

Neben dem „Tag der beruflichen Orientierung“ gibt es am HGG noch weitere Veranstaltungen, wie beispielsweise den Bewerbertag, die die Schülerinnen und Schüler im BOGY-Prozess unterstützen. Wir nutzen dabei unsere Kontakte zur Arbeitsagentur, zum Bildungspartner und anderen Unternehmen, um individuelle Beratung für die Berufswegplanung und Unterstützung aus erster Hand im Bewerbungsprozess anbieten zu können. Ab Klassenstufe 9 können unsere Schülerinnen und Schüler nach Anmeldung individuelle Beratungstermine bei unserer Kooperationspartnerin der Arbeitsagentur Ludwigsburg, Frau Eckstein, wahrnehmen, die regelmäßig bei uns im Haus stattfinden.

Um ein Bild davon zu gewinnen, was man nach der Schule gerne machen würde, sind möglichst viele Realitäts- und Praxiserfahrungen in der Arbeits- und Berufswelt von Nöten. Die Bedürfnisse diesbezüglich sind sehr individuell, deshalb setzen wir am HGG neben einzelnen Praxiserfahrungen im Klassenverband vor allem auch auf ein Angebot meist fakultativ wahrnehmbarer Praxistage, an denen die Schülerinnen und Schüler selbst entscheiden können, in welchen Winkel der Arbeitswelt sie hineinschnuppern wollen. Infomaterial zu bestimmten Praxistagen sowie alle Unterlagen für das BOGY-Praktikum finden sich im Download-Bereich der HGG-Homepage.

Ausgewählte externe Veranstaltungen wie Messen, Schnuppertage oder Trainings werden über die Homepage beworben. Außerdem wird über die Pinnwände im 2. Stock (Mittelstufe) und im Oberstufenraum (Kursstufe) über aktuelle externe Veranstaltungen informiert. Hilfreiche Links – vor allem auch zum Thema Bewerbung und Ausbildung bzw. Studium finden sich auf unserer Homepage.

Neben den hier aufgeführten Bausteinen der beruflichen Orientierung entdecken die Schülerinnen und Schüler durch zahlreiche Exkursionen, Expertengespräche und Projekte in den einzelnen Fächern (Gerichtsbesuch, Zeitungsprojekt, Grundschulexperimente, Teilnahme am Tag der Mathematik und Tag der Informatik in der Oberstufe, Bürgermeisterbesuch…) ihre Interessen und Talente und lernen unterschiedliche Berufe bzw. berufliche Tätigkeitsbereiche kennen.

BOGY-Koordinatorin ist Frau Seyfried. Fragen, Anregungen und Angebote werden gerne entgegengenommen.