Die Unterstufen-Theater-AG verzaubert die Stadthalle

Nach einem Schuljahr intensiver Vorbereitungen und Proben war es am 25. Juni endlich soweit: Die Unterstufen-Theater-AG führte erstmals ihr Stück „Harry Potter und der Stein der Weisen“ in der Stadthalle auf.

 

Da die Begeisterung für die Harry-Potter-Welt in der Theater-AG groß ist, war bereits zu Beginn des Schuljahres klar: Dieses Jahr soll Harry Potter das HGG verzaubern. Um das verwirklichen zu können, hat die Theater-AG einiges geleistet: Nach Spielen und Übungen, die dabei halfen das Theaterspielen zu erlernen, mussten die einzelnen Szenen für die Bühnenfassung selbst geschrieben werden. Auch stand die AG vor der Herausforderung, durch das Bühnenbild die magische Welt entstehen zu lassen. Besonders viel Zeit in Anspruch nahm dann natürlich das Einüben des Stücks, bei dem die Schülerinnen und Schüler sowohl ihren Text können mussten als auch durch ihre Körpersprache daran arbeiteten, ihren Figuren Leben einzuhauchen.

Dies alles wurde nun mit großem Erfolg auf die Bühne gebracht. Das Publikum am Dienstagabend fieberte mit, wie Harry und seine Freunde Ron und Hermine die Welt der Zauberei kennenlernten und sich schließlich dem bösen Zauberer Voldemort stellen mussten.

Und auch am Mittwochvormittag, als die Schüler und Lehrer der umliegenden Grundschulen sich auf den Weg nach Hogwarts machten, wurde mit Begeisterung verfolgt, welche Abenteuer die jungen Zauberer erlebten. Dabei konnten die Temperaturen, die für ein weniger zauberhaftes Klima sorgten, fast vergessen werden.

Nach viel Arbeit und Aufregung freut sich die Theater-AG nun auf die Sommerferien, in denen schon das nächste Stück geplant werden kann. Harry Potter am HGG wird dabei noch lange in Erinnerung bleiben.