Wir tun

Evangelische und katholische Religion

Wer sind wir? Was ist unsere Bestimmung? Worauf können wir im Leben bauen?

Das sind die großen Menschheitsfragen und Themen in den Fächern evangelische und katholische Religion.

Der Religionsunterricht vermittelt biblische Grundlagen und Bräuche der eigenen Religion, setzt sich aber auch mit fremden Religionen und Standpunkten der Ethik und Philosophie auseinander. So werden wichtige Werte wie Nächstenliebe und Toleranz vermittelt.

Neben religiösen, ethischen und philosophischen Grundlagen thematisiert er menschliche Grunderfahrungen, wie beispielsweise Geborgenheit und Vertrauen, Angst und Leid, Freiheit und Gewissen, Freundschaft und Liebe. Er zeigt auf, dass die biblische Botschaft auch heute noch Halt und Orientierung geben kann.

In einer offenen Atmosphäre können kontroverse Diskussionen stattfinden und ermöglichen den Schülerinnen und Schülern, ihre eigenen Standpunkte zu finden.

Für die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 besteht die Möglichkeit einige Tage in Taizé zu verbringen oder Orientierungstage in einem Kloster zu erleben.

In jedem Schuljahr finden zu Beginn, an Buß- und Bettag, Weihnachten und am Schuljahresende ökumenische Gottesdienste statt, die mit großer Begeisterung und vielfältigen Ideen von Schülerinnen und Schülern mit ihren Religionslehrerinnen und -lehrern vorbereitet und durchgeführt werden.